My Life at Li Po Chun United World College of Hong Kong 2011-2013

Tausend Goldfischtüten

Auf diesen Donnerstag hatte ich mich schon ziemlich lange gefreut: endlich konnte ich meinen Eltern und meinem Bruder mein Hongkong, LPC und mein Lieblingsviertel Mong Kok zeigen :) Wir hatten uns gegen Mittag in der LPC Kantine verabredet, aber weil ich sie bei den Wächtern nicht angemeldet hatte, wurden sie nicht hereingelassen. Also kam irgendwann Kara aus meiner Tutorengruppe in die Kantine geflitzt und meinte: Lara! Lara! Deine Eltern stehen am Tor und warten auf dich! Die Freude, die einen in diesem Moment überkommt, könnt ihr euch gar nicht vorstellen! :P Ich war überglücklich, schnappte mir meine Tasche und Jacke, und rannte den Berg herunter zum Schultor … und da standen sie schon alle :)

Nachdem ich meinen Eltern mein Zimmer und das Dach von Block 3 gezeigt hatte, machten wir uns auf den Weg nach Mong Kok. Wir brauchten eine ganze Weile, um uns außerhalb der Metrostation zu orientieren, aber schließlich waren wir in der richtigen Straße, auf der richtigen Straßenseite, und ich konnte den Blumenmarkt schon von weitem sehen. Zwar roch es nicht mehr so herrlich stark nach Rosen etc. wie im Sommer, aber ab uns zu konnte man den Duft der Blumensträuße noch erhaschen. Nach Bambusstöcken, Bonsaibäumchen und noch so allerlei anderem exotischen Gewächs, zeigte ich meinen Eltern und meinem Bruder den Bird’s Garden. Obwohl es inzwischen, im Vergleich zu meinem ersten Besuch dort, um einiges kälter war, führten die alten Hongkonger hier immer noch ihre Singvögel aus. Ich entdeckte diesmal auch ganze Kisten mit Mehlwürmern, nackten, rosafarbenen Fröschen und großen Käfern, die zwischen Eierschachteln herumkrabbelten. Der große weiße Kakadu und der blaue Papagei waren auch noch da, und schauten einer Gruppe alter Chinesen beim Kartenspielen zu. Überall wurde gepiepst und gekrächzt, und die kleinen Wellensittiche und Spatzen kämpften in ihren viel zu kleinen Kisten und Käfigen ums Futter.

Nach dem Vogelgarten beschloss ich, meiner Familie den Ladies Market in Mong Kok zu zeigen; die Anlaufstelle für preiswerte Klamotten, und Angry-Birds-Spielzeug. Auf dem Weg dorthin kaufte ich drei Eiertörtchen für uns … mhm! :) Ähnlich wie schon die Metro war auch dieser Straßenmarkt ungewöhnlich leer; ich besuche die Innenstadt ja normalerweise am späteren Nachmittag und am Wochenende, und da kann man sonst ja kaum treten!

Als ich die Idee hatte, spontan den Weg in eine winzige enge Seitengasse einzuschlagen, konnten wir nicht nur eines der Bambusgerüste aus der Nähe bestaunen, die man hier zum Bauen von mehreren Stockwerken benutzt, sondern landeten sogar auf einem anderen Markt. Das Viertel heißt Goldfischmarkt und hat den Namen auch redlich verdient: überall stehen kleine Stände vor Läden, auf denen etliche Aquarien mit orange glänzenden Fischen aufgestapelt sind; an den Türgittern hängen hunderte Plastiktüten, in denen einzelne Fische schwimmen. In dem Viertel gibt es aber nicht nur Fische: Hunde und Katzen, in viel zu kleinen Kisten eingesperrt, gucken die Touristen und einheimischen Käufer traurig hinter den Glasscheiben an. Manche balgen sich ab und zu, springen dabei aber ständig in die Gitterstäbe – Platz ist auch hier, wie überall in Mong Kok, Mangelware. Goldfische gelten in China übrigens als Glücksbringer – allerdings ist dabei irrelevant, ob es nur ein Bild oder ein echter Fisch ist!

Wir schlenderten noch ein bisschen durch die Straßen Mong Koks, später machten wir einen Spaziergang durch Tsim Sha Tsui, das anliegende, wohlhabende Viertel in der Stadtmitte. Am Ende fuhren meine Eltern noch einmal mit zurück nach LPC. Es war ein sehr schöner Tag, und ich habe es unheimlich genossen, meine Familie ein bisschen in Hongkong herumzuführen …. und sie überhaupt hier zu haben :)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: