My Life at Li Po Chun United World College of Hong Kong 2011-2013

Zurück in die Zukunft

Ich weiß, auf diesen Blogeintrag warten so manche schon sehnsüchtig, also: Ja, es ist so weit – morgen geht es wieder los. Zurück nach Hongkong! Wieder erwarten mich vier Flughäfen, und wieder dürfen nur 20 Kilo mit und diesmal muss ich so halb fünf aufstehen *gähn* – doch trotzdem freue ich mich schon sehr, meine Zimmernachbarinnen und all meine Freunde wieder zu sehen.

Klar, jetzt ist man ein bisschen hin und her gerissen, zwischen zu Hause und LPC, aber das ist ja normal – meine Eltern werden’s überstehen ;) Außerdem habe ich festgestellt, dass ich an keiner meiner anderen Schulen so sehr auch dem bloßen Unterricht entgegen gefiebert habe. Ich kann es kaum erwarten, mir mit meinem Geschichtslehrer vor staunenden Augen einen Wissenswettbewerb über das Dritte Reich zu liefern, mit meiner Französischlehrerin jeden Satz genau zu analysieren und in TOK über einfach alles zu philosophieren. Mir juckt es geradezu in den Fingern, neue Artikel über spannende Ereignisse und neue Essays über noch spannendere Themen zu schreiben.

Mir ist sehr wohl bewusst, dass dieses nächste (und dann für’s erste Jahr letzte) term unglaublich stressig werden wird, schließlich stehen im Mai dann auch die ersten Prüfungen an. Aber es wird sich definitiv wieder lohnen. Diesem Reiz der Vielfalt, Internationalität und Genialität kann man gar nicht entkommen! Es macht, ich kann es nur immer wieder betonen, einfach unglaublich Spaß, an einem UWC zur Schule zu gehen und dort auch zu leben. Es ist das beste, was mir je passiert ist. Mit diesen Worten: auf, in ein vielversprechendes zweites Halbjahr!

Advertisements

Comments on: "Zurück in die Zukunft" (4)

  1. Hei. :)
    Wünsche dir ne schöne Hinreise!

    Wollte noch was fragen, wegen dem Auswahlwochenende!
    Wie lief das bei dir denn damals ab und über was musstet ihr nen vortrag halten? Über eines eurer angegebenen Themen?

    Liebe Grüße,

    Sonja

    • hongkongcitygirl said:

      Hallo Sonja. Wir mussten beim Auswahlwochenende Vorträge über ein aktuelles Thema (damals Wikileaks, Frauenquote, Stuttgart 21 etc.) halten. Das durften wir uns nicht aussuchen; es wurde ausgelost. Wir bekamen 20 Minuten Vorbereitungszeit, danach folgte ein zehnminütiger Vortrag und wir mussten eine Diskussion (auch 10 Minuten) leiten. Darauf kann man sich nicht weiter vorbereiten, als dass man einfach regelmäßig vorher die Zeitung liest :) Ich hoffe, ich hab dir damit geholfen!

      • Hey Lara,

        Vielen Dank, ja, geholfen hast du mir allerdings. Jetzt hoffe ich ja nur noch überhaupt zum AWW eingeladen zu werden… :D
        Auf jeden Fall Danke ;)

        Liebe Grüße,

        Sonja.

  2. Ohh man klingt ja stressig :( 20 Minuten Vorbereitungszeit. Ganz schön knapp!

    LG

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: